Wenn Sie bei Zooplus kaufen möchten, nutzen Sie doch bitte diesen Link auf unserer Seite.
Auf diese Weise helfen Sie bei jedem Einkauf auch dem Verein, ohne dass Sie zusätzlich etwas zahlen. Herzlichen Dank!

Wie kann ich helfen?

Über Sachspenden freuen wir uns. Unsere Schützlinge benötigen vor allem Futter, aber auch Decken, Handtücher, Bettwäsche und ähnliches wird immer gebraucht. Es wird Welpen unterlegt und im Winter werden Schlafplätze damit wärmer und weicher damit gestaltet. Schauen sie mal in ihren Schrank, vielleicht ist da etwas, was sie nicht mehr brauchen. Wenn sie nicht sicher sind, kontaktieren sie uns, wir sagen ihnen, was wir aktuell am dringendsten benötigen.
Mit ihren Mitgliedsbeiträgen können wir gezielt ärztliche Versorgung, Medikamente, Kastrationen und Futter organisieren. Mit nur einem 1 Euro im Monat helfen sie uns zu helfen.

Unsere Aktivitäten werden wir ihnen in Form eines Jahresberichtes zukommen lassen. In dieser detaillierten Auflistung können sie ersehen wofür ihre Mitgliedsbeiträge genutzt wurden.

Mitglied werden
Gerne können sie uns auch jederzeit mit einer einmaligen Spende unterstützen. Bei der Überweisung können sie uns in einer Notiz auch mitteilen, wenn sie ihre Spende für einen besonderen Zweck tätigen möchten. (Beispielsweise für ein ganz besonderes Tier, welches sie in unserem Album sehen, oder dezidiert für die Anschaffung von Medikamenten oder Futter, usw.




Bankverbindung
BAWAG P.S.K.
IBAN: AT48 6000 0303 1004 4799
BIC: OPSKATWW

Es gibt immer wieder Tiere, die besondere Unterstützung brauchen, sei es ärztliche Versorgung oder besonderes Futter.

Manche ärztlichen Untersuchungen und medizinische Eingriffe sind sehr teuer und überfordern jeden Tierfreund. Mit einer Patenschaft für ein ganz spezielles Tier, kann die Versorgung bis zur Adoption oder Unterkunft bei einer Pflegestelle, übernommen werden.

Patenschaft Formular – Download

Haben sie die Möglichkeit einen Hund oder eine Katze bis zur Adoption bei sich aufzunehmen, würden wir uns freuen, wenn sie es uns mitteilen. Natürlich kommt der Verein für Futter und sonstiges Zubehör auf.
Viele Tiere werden aus verschiedensten Gründen ausgesetzt, manchmal richtiggehend entsorgt oder auch wegen Fehlhaltung abgenommen. Wenn sie einem unserer Schützlinge ein liebvolles Zuhause geben möchten, wenden sie sich an uns. Gerne sind wir bei der Vermittlung behilflich. Fragen Sie nach, vielleicht wartet ihr neues Familienmitglied bereits auf sie!
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass sie mit ihrem Vierbeiner Freude haben. Deshalb möchten wir ihnen gerne, soweit uns bekannt, alle Informationen über das zu vermittelnde Tier zukommen lassen. Wir sind um ehrliche Charakter- und Verhaltensbeschreibungen bemüht. Bitte beachten sie jedoch, dass unsere Tiere oft in schwierigen und armseligen Situationen gelebt haben. Viele von ihnen haben Schlimmes erlebt, Hunger, Leid, Quälereien, Misshandlungen und Gewalt standen oft auf der Tagesordnung. Die meisten der Tiere hatten nie ein Heim, mussten sich mit einem Leben auf der Straße arrangieren. In unseren Pflegestellen werden sie liebevoll umsorgt, man versucht ihnen vieles zu lernen und sie auf ein Leben in ihrem neuen Heim vorzubereiten. Viele Tiere sind anfangs sehr ängstlich, oft auch nicht stubenrein. Durch einen einfühlsamen Umgang und ehrlicher Zuneigung gewinnen sie jedoch meist bald Vertrauen und ihre Ängste legen sich, einige wenige bleiben ihr ganzes Leben lang schüchtern.

Adoptionen erfolgen bei uns ausschließlich mittels Vertrag und der Einbehaltung einer Schutzgebühr. Das neue Zuhause wird von einem unserer Vereinsmitglieder besucht. Wir möchten unsere Tiere nur in liebevolle Hände vermitteln, deshalb erwarten wir uns ausführliche Gespräche mit den potentiellen Hundebesitzern.

Beim persönlichen Kennenlernen möchten wir uns nicht nur ein Bild von ihnen und der neuen Umgebung machen, sondern sie auch offen und ehrlich, über Charakter, Temperament und Anforderungen an die Haltung des gewünschten Tieres aufklären.

Zwecks Vorbereitung auf ihr neues Familienmitglied sollten sie folgende Fragen positiv beantworten können:

  • Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung des Tieres einverstanden?
  • Bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen, wie Allergien?
  • Liegt eine Genehmigung des Vermieters bzw. des Eigentümers vor?
  • Ist ausreichend Zeit für das Tier vorhanden?
  • Reichen die finanziellen Mittel zu Versorgung, Versicherung und tierärztlichen Behandlung des Tieres?